Jahreshauptversammlung: In schwierigen Zeiten die Ärmel hochkrempeln

Durch Engagement und Zusammenhalt Schritte nach vorne machen. Unter diesem inoffiziellen Motto lässt sich die Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter, die in den Räumlichkeiten der IHK Paderborn+Höxter stattfand, zusammenfassen.

Das Netzwerk bleibt eine starke Verbindung

Coronapandemie, Ukraine-Krieg, Energiekrise, Inflation, es sind keine schöne Themen, die uns derzeit beschäftigen. Gerade in solchen Zeiten ist es nötig, zusammen zu stehen, nach vorne zu schauen und die Ärmel hoch zu krempeln. Genau das machen wir“, sagte Philipp Frahmke, Vorsitzender der heimischen Wirtschaftsjunioren in seiner Begrüßungsansprache. Jürgen Behlke, Geschäftsführer der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und Leiter der IHK-Zweigstelle Paderborn+Höxter, hob in seinen Grußworten ebenfalls den Zusammenhalt hervor: „Wir haben derzeit keine klaren Perspektiven oder Richtungen, an denen wir uns orientieren können. Wenn ich aber ein solches Netzwerk, das Engagement und die Verbindung darin sehe, dann habe ich Hoffnung auf eine gute Zukunft. Es ist aller Ehren wert, was die Wirtschaftsjunioren immer wieder auf die Beine stellen.“

Viele Veranstaltungen für 2023 geplant

87 Mitglieder gehören dem heimischen Wirtschaftsnetzwerk, das in die Ressorts Bildung und Wirtschaft, Kultur und Geselliges, Unternehmertum, Marketing sowie Zukunft und Politik gegliedert ist, derzeit an. Auch wenn die Zukunft, wie in den Grußworten angedeutet, weiterhin ungewiss ist, die Programmplanungen für das kommende Jahr sind bereits weit fortgeschritten. Orientiert an dem Leitthema Vereinbarkeit von Familie und Beruf soll es 2023 unter anderem um den Status der Bildung gehen und auch ein Blick auf die Situation von KiTen geworfen werden. Verstärkt im Fokus stehen zudem die weitere Vernetzung mit der Paderborner Start up-Szene sowie der Austausch mit der landes- und bundesweiten Politik. Highlightveranstaltungen wie das Frühlingsfest, das Sommergespräch oder das gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen und den Wirtschaftsjunioren Lippe ausgerichtete Sommerfest sind ebenfalls bereits in der Vorbereitung. Am 29. Januar 2023 soll der Neujahrsempfang nach zwei Jahren wieder in Präsenz stattfinden. Philipp Frahmke wies zudem auf die Landeskonferenz hin, die vom 12. Bis 14. Mai in Dortmund ausgerichtet wird. Die Tickets können ab sofort in der Geschäftsstellebestellt werden.


Weitere Neuigkeiten

Nationalpark
23. Mai 2024

Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter diskutieren über Nationalpark in der Egge

In einer ausschließlich fachlich-geführten Diskussionsrunde trafen sich die Mitglieder der Wirtschaftsjunioren und des Wirtschaftsclubs Paderborn+Höxter mit Roland Schockemöhle, dem Leiter des Regionalforstamtes Hochstift, um die kontroverse Frage zu erörtern: „Nationalpark in der Egge – Ja oder Nein?“. Der Abend bot eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem Thema und wichtige Einblicke in die Zustände und das Management […]

Brok
03. Mai 2024

Junge Wirtschaft führt Dialog mit Elmar Brok vor den Europawahlen

„Wir wollen keinen europäischen Superstaat, sondern ein Europa des Dreiklangs Region – Staat – EU. Die EU ist unsere Schicksalsgemeinschaft. Nur ein einiges Europa kann den USA, China und Russland künftig satisfaktionsfähig begegnen.“ (Quelle: Elmar Brok) Die Mitglieder der Wirtschaftsjunioren und des Wirtschaftsclubs Paderborn+Höxter haben am 02. Mai einen bedeutenden Dialog mit Elmar Brok, dem […]

Peitz Delbrueck
25. April 2024

Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter im Dialog mit Bürgermeister Werner Peitz

Dynamischer Bürgermeister trifft die junge Wirtschaft der Region Eine brisante Mischung aus Engagement, Visionen und strategischer Weitsicht prägte das Treffen der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter mit Bürgermeister Werner Peitz in Delbrück. Im Fokus stand der Austausch über zukunftsweisende Themen, die nicht nur die lokale Wirtschaft, sondern auch das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger beeinflussen. Das Ressort […]