„Wir werden 2019 nicht vom Gas gehen“

Menschen_foto_wjpbhx

Gäste aus Politik und Wirtschaft. Expertenrunden, Fortbildungen und Auszeichnungen. Die Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter schauten bei ihrer Jahreshauptversammlung auf ein prall gefülltes Jahr 2018 zurück. Und 2019 geht es genau so weiter.

Viele Highlights 2018, neue interessante Veranstaltungen 2019

„Wir hatten ein grandioses Jahr 2018, mit vielen verschiedenen Themen für die Unternehmer aus den Kreisen Paderborn und Höxter. Nun haben wir nicht vor, für 2019 vom Gas zu gehen“, kündigte Christian Hake als Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter an. Nach dem Besuch von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im vergangenen Jahr, treten die WJ am 30. Januar in den Dialog mit NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer. Am 5. März kommt der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus vorbei. Im gleichen Monat folgt eine Dialogveranstaltung mit Elmar Brok. Weitere Inhalte sind unter anderem der Besuch der Westfälischen Kammerspiele, Firmenbesichtigungen und Expertentalks zu aktuellen Wirtschaftsthemen, eine Landes- sowie eine Bundeskonferenz, eine Fahrt ins politische Berlin und verschiedene Festveranstaltungen. Aus letztgenannter sticht 2019 das 25-jährige Jubiläum des Wirtschaftsclubs heraus, welches am 10. Februar im Paderborner Rathaus gefeiert wird. „Wir sind in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft großartig vernetzt und immer bemüht, die Themen unserer Mitglieder aufzugreifen. Ich kann nur jedem raten, die vielfältigen Angebote ausgiebig zu nutzen“, so Hake, dem es ein besonders Anliegen war, auf das Projekt ShareXperience hinzuweisen.

ShareXperience 2.0 und Neumitglieder

Das ist ein Mentorenprogramm, welches Jungunternehmern einen direkten Austausch mit erfahrenen Unternehmern auf Augenhöhe ermöglicht. Aktuell läuft bereits die zweite Runde, die im November 2019 endet. „Das Projekt ist über das Kreisgebiet hinaus bekannt und hat uns viel Aufmerksamkeit gebracht“, freute sich Hake. Ein Beleg dafür ist die Auszeichnung mit dem Wanderpreis 2018 durch die Wirtschaftsjunioren NRW. Aktuell gehören den heimischen Wirtschaftsjunioren 95 Unternehmer aus den Kreisen Paderborn und Höxter an. Mit Pascal Pöhler (Foto Mitte) und Jan-Philipp Borth (Foto links) waren zwei der Neumitglieder bei der Jahreshauptversammlung anwesend, so dass sie auch offiziell aufgenommen werden konnten. Sieben Mitglieder treten nach Erreichen des 40. Lebensjahrs im kommenden Jahr in den angeschlossenen Wirtschaftsclub übergetreten.

————————–
Bildnachweis:  Jahreshauptversammlung/ Foto: Daniel Beermann, WJ PB+HX


Weitere Neuigkeiten

zukunft politik
12. Juni 2024

Ressort „Zukunft & Politik“: Aufruf zur Nennung von Ideen und Anregungen für das zweite Veranstaltung-Halbjahr 2024

Das Ressort „Zukunft & Politik“ der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter blickt auf ein ereignisreiches erstes Halbjahr 2024 zurück, das durch eine Vielzahl an Fachveranstaltungen geprägt war. Von packenden Diskussionsrunden bis hin zu Unternehmensbesichtigungen – unsere Veranstaltungen haben nicht nur informiert, sondern auch zum Mitdenken und Mitgestalten angeregt. Besonders hervorzuheben sind sicherlich Veranstaltungen zu den Themen „Europawahlen“, „Bürgerentscheid […]

Plenarsaal Bundestag Berlin
07. Juni 2024

Know-how-Transfer im Bundestag – Wirtschaftsjunioren Melanie Beutelspacher, Mark Baukmann und Raphael Rosenstein im direkten Dialog mit der Politik

Berlin / Paderborn – Melanie Beutelspacher, Mark Baukmann und Raphael Rosenstein, führende Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Paderborn und Höxter, haben in der Woche vom 03. bis 07. Juni 2024 am diesjährigen Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag teilgenommen. Im Rahmen dieses Formats hatte die junge Generation im Mittelstand in der Woche der Europawahl die […]

kw14 europawahl bild
26. Mai 2024

Europawahl 2024

Liebe Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter, liebe Mitglieder des Wirtschaftsclubs Paderborn+Höxter, liebe Bürgerinnen und Bürger in den Kreisen Höxter und Paderborn und weit darüber hinaus, in einer Zeit, in der Europa vor vielfältigen Herausforderungen steht, ist es wichtiger denn je, dass wir auf Grundlage unseres Leitgedankens als engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammenhalten, zusammen handeln und zusammen […]