Yes, we can…abis. Paderborn im Zentrum der Cannabis-Legalisierung.

Der Markt ist jung, wachsend, zukunftsträchtig und Paderborn spielt als Standort schon jetzt eine wichtige Rolle. Die Rede ist vom Cannabis-Markt. Und einen Einblick in diesen Markt erhielten Ende Januar Mitglieder der Wirtschaftsjunioren und des Wirtschaftsclubs.

Unscheinbar von außen, offenbart sich nach der Eingangsschleuse das Innere einer ehemaligen Bank als vibrierendes Herz der Online-Apotheke mit Startup-Charakter.

Hoodies mit Cannabisblüten als Teil der Logo-Applikation unter den Apothekerkitteln lassen vermuten, dass hier der Fokus nicht auf Aspirin und Erkältungsmedikamenten liegt. Der Name: Eine Hommage an die mehr oder weniger qualifizierte Aussage der ehemaligen CSU-Politikerin und Drogenbeauftrage der Bundesregierung Daniela Ludwig: „Nur weil Alkohol gefährlich ist, unbestritten, ist Cannabis kein Brokkoli.“

420Brokkoli heißt das junge Unternehmen von Apotheker Dr. Philipp Hoffmann, der uns zusammen mit seinem Team begrüßte.

Als Online-Apotheke liefert 420brokkoli medizinisches Cannabis direkt an die Haustür, als Therapeutikum gegen z.B. chronische Schmerzen oder Spastizität bei Multipler Sklerose. Gegen Rezept, digital verifiziert und einzig allein möglich nach vorheriger Verschreibung durch den Haus- und Facharzt.

2017 wurde die Verschreibung und der anschließende Konsum von medizinischem Cannabis legalisiert. Mittlerweile diskutiert die Bundesregierung die vollständige Legalisierung von Cannabis, mit einem ersten Schritt zum 01.04.2024, der als Entkriminalisierung und Teil-Legalisierung gewertet werden kann.

Mitten in diesem Zeitraum wurde 420Brokkoli gegründet, nicht spekulierend auf die potentielle Cannabis-Legalisierung sondern mit klarem Fokus auf medizinische Anwendungsfälle.

Es wird schnell klar, dass sich 420brokkoli und Gäste beide differenziert mit dem Thema auseinandersetzen.

Das Rauschmittel stammt dabei aus den Blütenspitzen und Blättern oder dem Cannabisharz und enthält den psychoaktiven Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC). Als Droge wird Cannabis fast ausschließlich geraucht, oft vermischt mit Tabak. Medizinisches Cannabis wird meist mit Hilfe eines Verdampfers inhaliert.

Die medizinischen Anwendungsfälle stoßen auf breites Verständnis, der Genuss-Konsum wird kritischer diskutiert: Welche Altersgrenzen sind sinnvoll? Wie wirkt sich Cannabis-Konsum auf die Fahrtüchtigkeit aus? Reduziert die Legalisierung wirklich den Schwarzmarkt-Umsatz?

Ein starkes Argument für die Legalisierung ist zu erwartende Qualitätskontrolle bei legalen Produzenten im Vergleich zu illegalen Inverkehrbringern. Auch die steuerlichen Mehreinnahmen könnten in Teilen und verpflichtend in Aufklärungskampagnen investiert werden. Eine Finanzierungsquelle, die beim reinen Schwarzmarkt nicht besteht. Gegen die Legalisierung spricht die Frage nach sprechen laut Plenum die zu wenig bekannte Sachlage zu Auswirkungen auf die kognitive Entwicklung bei jungen Menschen auch noch nach dem 18.Geburtstag oder Auswirkungen sowie relevante Grenzwerte im Straßenverkehr.

Die Veranstaltung diente als Auftakt zu einer Reihe zum Thema und verdeutlichte, wie ausgeprägt das Interesse zur sachlichen Auseinandersetzung damit ist.

Nicht zuletzt auch wegen der Erkenntnis, dass neben 420brokkoli auch weitere Paderborner Unternehmen sowie der aus Paderborn stammende neue Drogen- und Suchtbeauftragte der Bundesregierung den Umgang mit dem Thema prägen werden. Treffend sagte einer der Teilnehmenden: „Paderborn hat einen Cannabis-Effekt.“

Cannabis ist kein Brokkoli, Alkohol kein Apfelsaft. Und doch haben beide Inhaltsstoffe eine wirtschaftliche Relevanz. Deswegen freuen wir uns auf die weitere spannende, kritische und konstruktive Auseinandersetzung zum Thema.

Veranstaltung 420brokkoli 3 Veranstaltung 420brokkoli 2


Weitere Neuigkeiten

Besuch Kreisausschuss
17. März 2024

Besuch des Kreistages in Paderborn und gemeinsamer Dialog mit Landrat Christoph Rüther

Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxer diskutieren wichtige Lokalpolitik-Themen mit Landrat Christoph Rüther Eine Delegation des Wirtschaftsclubs und der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxer nahm am 11. März 2024 an der öffentlichen Sitzung des Kreis- und Finanzausschusses des Kreises Paderborn teil. Im Kreishaus Paderborn wurden bedeutende Themen diskutiert, darunter die Digitalisierungsstrategie des Kreises Paderborn, der Zuschuss zum Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL […]

ALDI bearbeitet
12. März 2024

Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter erkunden ALDI-Nords neues Logistikzentrum in Paderborn

Die Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter hatten kürzlich die einzigartige Gelegenheit, das brandneue Logistikzentrum von ALDI-Nord in Paderborn zu besuchen. Unter der fachkundigen Führung von Herrn Thorsten Habenicht, dem Leiter des Logistikzentrums, erkundeten die Mitglieder die modernen Einrichtungen des Handelsriesen. Die Fläche, die ALDI Nord in Paderborn bewirtschaftet ist keine kleine – über 50.000 Quadratmeter Logistikfläche stehen dem […]

Pressefoto bearbeitet RGB
01. März 2024

Dialogveranstaltung zwischen den Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter und EU-Parlamentskandidatin Verena Mertens am Paderborn/Lippstadt Airport

Junge Wirtschaft in der Region trifft Sicherheitsexpertin und EU-Parlamentskandidatin Am vergangenen Dienstag, den 27. Februar 2024 fand in besonderer Location am Paderborn/Lippstadt Airport eine Dialogveranstaltung statt, bei der die Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter die Gelegenheit hatten, mit Verena Mertens, Kandidatin für das EU-Parlament, ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung in der SCAVI & RAY Lounge am Airport […]