Wirtschaftsjunioren zu Besuch im ALDI Logistikzentrum

Menschen_raum_Foto_Aldi

Welche Logistik steckt hinter einem der erfolgreichsten Discounter weltweit? Das haben sich auch die Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter gefragt und beim ALDI Logistikzentrum in Schloß Holte‐ Stukenbrock vorbeigeschaut. Geführt von Thorsten Habenicht als Leiter Logistik und dem Leiter Immobilien und Expansion Kimon Mantzouridis präsentierte sich das Unternehmen als modern und neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen. „Wir arbeiten permanent an der Entwicklung neuer logistischer Möglichkeiten und an der Optimierung der Verkehrsflüsse. Darüber hinaus kümmern wir uns um die Verbesserung der internen Prozesse und legen viel Wert auf unsere digitale Modernisierung. Ziel ist, unseren Kunden das optimale Angebot und vielfältige Produkte zu präsentieren“, so Habenicht in seiner Präsentation.

Täglich 150.000 Kartons auf 3.000 Europaletten

Vom 11 Hektar großen Logistikzentrum in Schloß Holte‐Stukenbrock werden aktuell 82 Verkaufsstellen beliefert, rund 1.350 Produkte sind im Portfolio. Das Einzugsgebiet beläuft sich auf das nördliche Ostwestfalen, über Lippstadt, Büren, Bad Wünnenberg und geht hinein bis in den Kreis Höxter. Täglich verlassen ca. 150.000 Kartons auf etwa 3.000 Europaletten das Logistikzentrum, um die Verkaufsstellen in OWL mit Waren zu versorgen. Die firmeneigene Transportlogistik verfügt über 23 eigene LKW mit rund 60 eigenen Kraftfahrern. Auf fremde Speditionsleistungen verzichtet Aldi bewusst. Derzeit arbeiten 1.400 Mitarbeiter in der Region. Beachtlich ist, dass sich das Unternehmen in den letzten Jahren auch dem Thema Migration gestellt hat. „Wir haben mit Flüchtlingen gute Erfahrungen gemacht und viele in unser Team übernommen “, so Habenicht, der ALDI weiter auf Expansionskurs sieht. „Wir haben großes Interesse daran, an weiteren Standorten zu eröffnen.“

—————————————-
Bildnachweis: Besuch Aldi-Logistikzentrum / Foto: WJ PB+HX


Weitere Neuigkeiten

zukunft politik
12. Juni 2024

Ressort „Zukunft & Politik“: Aufruf zur Nennung von Ideen und Anregungen für das zweite Veranstaltung-Halbjahr 2024

Das Ressort „Zukunft & Politik“ der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter blickt auf ein ereignisreiches erstes Halbjahr 2024 zurück, das durch eine Vielzahl an Fachveranstaltungen geprägt war. Von packenden Diskussionsrunden bis hin zu Unternehmensbesichtigungen – unsere Veranstaltungen haben nicht nur informiert, sondern auch zum Mitdenken und Mitgestalten angeregt. Besonders hervorzuheben sind sicherlich Veranstaltungen zu den Themen „Europawahlen“, „Bürgerentscheid […]

Plenarsaal Bundestag Berlin
07. Juni 2024

Know-how-Transfer im Bundestag – Wirtschaftsjunioren Melanie Beutelspacher, Mark Baukmann und Raphael Rosenstein im direkten Dialog mit der Politik

Berlin / Paderborn – Melanie Beutelspacher, Mark Baukmann und Raphael Rosenstein, führende Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Paderborn und Höxter, haben in der Woche vom 03. bis 07. Juni 2024 am diesjährigen Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag teilgenommen. Im Rahmen dieses Formats hatte die junge Generation im Mittelstand in der Woche der Europawahl die […]

kw14 europawahl bild
26. Mai 2024

Europawahl 2024

Liebe Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter, liebe Mitglieder des Wirtschaftsclubs Paderborn+Höxter, liebe Bürgerinnen und Bürger in den Kreisen Höxter und Paderborn und weit darüber hinaus, in einer Zeit, in der Europa vor vielfältigen Herausforderungen steht, ist es wichtiger denn je, dass wir auf Grundlage unseres Leitgedankens als engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammenhalten, zusammen handeln und zusammen […]