FHDW ist neuer Gold-Partner

Logo der FHDW

Die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) und die Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter arbeiten in Zukunft noch enger zusammen. Die FHDW hat beim größten Unternehmernetzwerk in der Region die Gold-Partnerschaft übernommen.

Der Goldstatus ist die höchstmögliche Partnerschaftsoption bei den Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter und beinhaltet Vereinbarungen über umfangreiche Marketingmaßnahmen – von gemeinsamen Mailings über Banner und Links auf der Homepage bis zu Präsentationsständen auf Veranstaltungen.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation, weil die Fachhochschule ein unheimliches Know-how besitzt und dieses in einer hohen Qualität vermittelt. Unser Ziel ist, die Vernetzung zwischen der Hochschule und den Unternehmen zu intensivieren. Dafür wollen wir gemeinsame Marketingmaßnahmen und Events organisieren“, sagt Philipp Frahmke, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter.

Die Verbindung zwischen der FHDW, die 1993 in Paderborn gegründet wurde,  und den Wirtschaftsjunioren passt, denn unter den rund 300 heimischen WJ-Mitgliedern sind einige, die ihren Abschluss an der Fachhochschule absolviert haben. „Für uns ist die Verbindung mit den Unternehmerinnen und Unternehmern essenziell und mit Blick auf unsere Studierenden eine tolle Gelegenheit, sich frühzeitig ein Netzwerk in die Wirtschaft aufzubauen“, betont Stefan Nieland, Präsident der FHDW. Die Fachhochschule ist in Nordrhein Westfalen an fünf Campussen präsent und bietet berufsbegleitende Master- und duale Bachelor-Studiengänge in Wirtschaftsinformatik, Angewandter Informatik und Betriebswirtschaft an. Im Rahmen der dualen Studiengänge arbeitet die private und staatlich anerkannte Hochschule mit festen Partnerunternehmen zusammen.

Geplant ist im Zuge der Goldpartnerschaft, dass Professoren der FHDW künftig mit ihrer Expertise und Kompetenz als Gastredner und Referenten auf den Veranstaltungen, Seminaren und Events der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter präsent sind. Zusätzlich können die modernen Räumlichkeiten der Fachhochschule als Veranstaltungsorte genutzt werden. „Wir freuen uns darauf, die junge Partnerschaft nun mit Leben zu füllen und zu entwickeln. Der daraus entstehende Wissens- und Erfahrungstransfer ist eine Win-win-Situation für beide Seiten“, sind sich Nieland und Frahmke sicher.

 

Unser Podcast mit der FHDW:


Weitere Neuigkeiten

Julian Moeller Thorsten Foerserling Philipp Frahmke
30. Januar 2023

Jahresempfang 2023 – Es sind gemeinsame Anstrengungen nötig

Beim diesjährigen Jahresempfang der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter stand die Energiekrise zwangsläufig im Fokus, denn sie geht auch an der heimischen Wirtschaft nicht spurlos vorbei. Das Unternehmernetzwerk hatte sich mit dem mehrfach ausgezeichneten Innovationsmanager von Bielefeld-Sennestadt, Thorsten Försterling, einen Impulsgeber vom Fach in das Paderborner Waldhotel Nachtigall eingeladen. Sein Vortrag stand unter dem Motto „Energie – nur […]

erste Vorstandssitzung WJ
13. Januar 2023

Erstes Vorstandstreffen im neuen Jahr

Neues Jahr, neue Vorsätze und diese wurden gleich eingehalten. Bei unserer ersten Vorstandssitzung im neuen Jahr konnten unser Vorsitzender Philipp Frahmke und Geschäftsführer Daniel Beermann vollständige Anwesenheit vermelden. Unser Gastgeber war Felix Johannknecht. Im Büroform Johannknecht, ansässig am Frankfurter Weg 10A in Paderborn, werden individuelle Wohlfühlbüros geschaffen, in denen Design und Büroplanung zur freien, lebendigen […]

Logo Weihnachtslaecheln U
11. Januar 2023

Spende an die St. Louise Frauen- und Kinderklinik Paderborn

Wie bei der jüngsten Jahreshauptversammlung angekündigt, haben wir das Veranstaltungsausfallgeld aus 2022 aufgestockt und mittlerweile 1.000 Euro an die St. Louise Frauen- und Kinderklinik in Paderborn gespendet. Das Geld kam dort der Aktion „Weihnachtslächeln“ zugute. Ziel der Aktion ist, kranken Kindern die Zeit zu verschönern und ihnen ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Das […]