Gründungswillige werden gerüttelt

Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter unterstützen TecUP

Wenn Angehörige der Universität Paderborn, also Hochschulabsolventen oder Wissenschaftler sich mit dem Gedanken tragen, eine Geschäftsidee auf den Markt zu bringen, können sie diese Idee nun von Praktikern kräftig durchrütteln lassen. Das Technologie- und Existenzgründungscenter der Universität TecUP arbeitet seit Oktober dieses Jahres eng mit den Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter zusammen.

Gründungswillige können den Praktikern, die sich aus Unternehmern, Marketingexperten, Finanzspezialisten und Steuerberatern zusammensetzen, ihre Geschäftsidee präsentieren. In einem zweistündigen Termin wird die Idee auf Herz und Nieren geprüft. Professor Rüdiger Kabst, Vizepräsident der Hochschulleitung für Technologietransfer und Marketing, unter dessen Leitung das TecUP geführt wird, ist begeistert: „Von dem Rütteltext der Wirtschaftsjunioren profitieren die potentiellen Gründer enorm.

Die schönste theoretische Idee wird nicht erfolgreich sein, wenn sie der Praxis nicht standhält.“ Und genau da setzen die Wirtschaftsjunioren an. In der Generalprobe für Businessideen schauen die Praktiker auf schlüssige Konzepte, Überzeugungskraft des zukünftigen Unternehmers, Vollständigkeit des Businessplanes und die Machbarkeit der Geschäftsidee. „Diskrektion ist jederzeit gewahrt“, sagt Christian Hafer, Arbeitskreisleiter Unternehmertum der Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter.

„Die Bewerber profitieren von einem ehrlichen Feedback bei dem nichts geschönt ist. Schließlich agieren wir unabhängig und sind frei von jeglichem wirtschaftlichen Interesse.“ Doch der Rütteltext ist nicht nur für Studenten: Dieses kostenlose Angebot für die Region Hochstift richtet sich exklusiv an Existenzgründer und auch an Unternehmer, die zum Beispiel ihren Geschäftsbetrieb verändern und diese Idee prüfen lassen möchten.

Foto (v.l.n.r.): Christian Hafer (Arbeitskreisleiter Unternehmertum der Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter), André Heinermann (Vorsitzender Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter), Professor Rüdiger Kabst (Projektkoordinator TecUP) und Nicolas Megow (Operative Leitung und Gründer-Coach TecUP).

Paderborn, 14. November 2014

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung:

Sabine Gausemeier
GAUSEMEIER PR – Public Relations Agentur
Telefon: 05251 – 699 88-0
E-Mail: sabine@gausemeier-pr.de


Weitere Neuigkeiten

Pressefoto bearbeitet RGB
01. März 2024

Dialogveranstaltung zwischen den Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter und EU-Parlamentskandidatin Verena Mertens am Paderborn/Lippstadt Airport

Junge Wirtschaft in der Region trifft Sicherheitsexpertin und EU-Parlamentskandidatin Am vergangenen Dienstag, den 27. Februar 2024 fand in besonderer Location am Paderborn/Lippstadt Airport eine Dialogveranstaltung statt, bei der die Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter die Gelegenheit hatten, mit Verena Mertens, Kandidatin für das EU-Parlament, ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung in der SCAVI & RAY Lounge am Airport […]

WJ Jahresmotto 2
01. März 2024

Zusammenhalten, zusammen handeln, zusammen wachsen!

In einer Zeit, die von ständigem Wandel und Herausforderungen geprägt ist, erweist sich Zusammenhalt als Schlüssel für nachhaltigen Erfolg und Wachstum. „Zusammenhalten, zusammen handeln, zusammen wachsen“ – dieser Leitgedanke soll nicht nur zu einem Leitspruch, sondern zu einer wegweisenden Philosophie für uns als Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter in 2024 und darüber hinaus werden. Es ist […]

DSC 0489 1
21. Februar 2024

Aschermittwochs-Fischessen bei der Sparkasse Paderborn-Detmold-Höxter

Zukunft und Tradition. Beim jährlichen Aschermittwochs-Fischessen der Wirtschaftsjunioren Paderborn-Höxter, das nun wieder auf Einladung ihres Goldpartners Sparkasse Paderborn-Detmold-Höxter im Beratungs-Center in der Hathumarstraße stattfand, passen beide Themenbereiche perfekt zusammen. Auf dem Gelände der ehemaligen Barker Barracks einen der modernsten Stadtteil Europas entwickeln Tradition, weil das Aschermittwochs-Fischessen schon seit Jahren ein fester Programmpunkt im Kalender der […]