Rütteltest mit „Apriku“

Rütteltest mit „Apriku“

Rütteltest mit „Apriku“

Am 27.06.2016 haben einige Wirtschaftsjunioren die Businessidee des Paderborner Startup-Unternehmen „Apriku“ durchgerüttelt.

Apriku verbindet Kunden und lokale Einzelhändler. Diese haben im Gegensatz zu großen Discountern traditionell wenige Möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen.
Die Gründer möchten durch ihre Plattform über tagesaktuelle Sonderangebote, über Artikel, die kurz vor dem Ablauf der Mindesthaltbarkeit stehen und über weitere Schnäppchen in der näheren Umgebung informieren. Außerdem haben die Einzelhändler über apriku die Gelegenheit, sich ihren Kunden persönlich vorzustellen. Der Fokus der Plattform liegt allein auf der Information und der Transparenz für den Kunden; gekauft werden sollen die Produkte nach wie vor im Einzelhandel – einen Lieferservice wird es von apriku nicht geben.

Bei der Weiterentwicklung von apriku zählten die Gründer auch auf die Mithilfe und die Erfahrungen des WJ-Plenums – Lena Hartmann, Florian Mock, Mark Heinemann, Volker Elsen und Christian Horlitz prüften das Konzept auf Herz und Nieren.