Leckeres digitales Kochevent mit Benedikt Paus

Leckeres digitales Kochevent mit Benedikt Paus

Leckeres digitales Kochevent mit Benedikt Paus

Gemeinsam kochen in Coronazeiten. Geht nicht? Doch, geht. Das digitale Kochevent, welches wir nun gemeinsam mit dem Paderborner Koch Benedikt Paus veranstaltet haben, ist der leckere Beleg dafür. Organisiert wurde das Event durch unser Ressort Kultur & Geselliges um Ressortleiterin Nadine Siekendiek.

Das Menü war eine Mischung aus mexikanischer und deutscher Küche

Die 44 Teilnehmer holten sich für den gemeinsamen Kochabend zuvor am Nachmittag zunächst eine Kochbox am Kamp 27 ab. Dort betreibt Paus mit dem „Allemann“ mittlerweile sein zweites Restaurant in der Paderborner Innenstadt. Wenige Meter weiter, am Kamp 31, liegt mit dem „El Chingón“ die erste Gastronomie, in der er gemeinsam mit seiner Frau Alicia Chávez seine Leidenschaft für das Kochen und seine Liebe zu Mexiko kombiniert. Das Menü des digitalen Kochevents war dann auch eine Mischung aus mexikanischer und deutscher Küche. Paus hatte die Zutaten bereits so vorbereitet, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diese nur noch erwärmen und anrichten mussten. Als Vorspeise gab es Ceviche vom Biosaibling, also einen gebeizten Bio-Saibling mit Gurke, Schalotten und Leche de Tigre. Der Hauptgang trug den Namen Delbrück und war ein Frikassee vom Kikok Huhn mit Perlgraupen. Zum Dessert hatte Paus Crepa von Cajeta, einen Crepe mit Bio-Ziegenmilchkaramell und Erdnusscrumble vorbereitet. Dazu gab es eine Flasche Weißwein aus der Pfalz.

Einem köstlichen und gemütlichen Abend in digitaler Küchenrunde, bei dem mit den leckeren Gerichten auf dem Teller noch ausreichend Zeit zum Netzwerken blieb, stand also nichts mehr im Wege. Und „wenn dann auch bald die Gastronomie wieder öffnen darf, dann bin auch ich vollends zufrieden“, so Benedikt Paus zum Abschluss.