Bürgermeistergespräch mit Christoph Rüther

Bürgermeistergespräch mit Christoph Rüther

Bürgermeistergespräch mit Christoph Rüther

Christoph Rüther stellt sich im Onlinedialog den Fragen der jungen Wirtschaft.

Das jährliche Bürgermeistergespräch der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter haben die Vertreter der jungen Wirtschaft zum Anlass genommen, mit Bürgermeister Christoph Rüther der Kurstadt Bad Wünnenberg in den persönlichen Austausch zu kommen.

Eigentlich im April eines jeden Jahres findet das Bürgermeistergespräch der Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter statt. Und dieses im Regelfall auch persönlich auf dem städtischen Hoheitsgebiet unseres Gastes. In diesem Jahr nun im Juni und zudem auf dem digitalen Wege. Eines bleibt in jedem Fall gleich: Die inhaltliche Qualität des Formates war wie gewohnt sehr gut.

In einem konstruktiven Dialog haben sich die Fach- und Führungskräfte aus den Kreisen Höxter und Paderborn zu verschiedenen Themenstellungen und Belangen der Wirtschaft ausgetauscht. Christoph Rüther machte in seinen Ausführungen anhand vieler Faktoren deutlich, dass sich die Stadt Bad Wünnenberg und der südliche Kreis Paderborn auf einem guten Wege befinde, weiterhin auch großen Herausforderungen gegenüberstehe.

Nicht ausschließlich die Auswirkungen der globalen Corona-Pandemie auf den Standort Bad Wünnenberg sollte an diesem Abend Thema sein. Eine aktive Familienpolitik, die Ausweisung neuer Wohnbaugebiete, die Zukunft des heimischen Paderborn/Lippstadt Airports – allesamt Themengebiete, zu denen Bürgermeister Rüther unseren Mitgliedern Rede und Antwort stand.

Seine umfassende Führungstätigkeit in der Telekommunikationsbranche belegte eindrucksvoll das berufliche Engagement des Bürgermeisters in vergangenen Jahren. Dass dieser Weg nach seinen Vorstellungen noch weiterführen soll, bestätigt seine Kandidatur als Landrat des Kreises Paderborn. Wenige Tage nach diesem Bürgermeistergespräch ist Christoph Rüther als CDU-Kandidat für den Posten des Landrats bestätigt worden. Er tritt nun zur Kommunalwahl am 13. September 2020 für diese neue Aufgabe an.